Werd ich jetzt erwachsen?

hi ihrs.
und wieder einmal blogge ich aus verwirrung. ich fürchte, ich werd echt endgültig erwachsen…
kürzlich sprachen meine beste freundin und ich über die vor- und nachteile von pärchenurlaub (schreibt man dieses wort eigentlich mit doppel ä?). an und für sich nicht weiter ungewöhnlich, da kurz vorher unsere beiden liebsten uns im urlaub für ein we besucht hatten. das problem war nur, dass uns nicht so wirklich viele nachteile eingefallen sind und wir die am idee am ende sogar richtig gut fanden. und jetzt frag ich mich, ob wir noch normal sind. ich mein, halloho, wir sind so mitte zwanzig und benehmen uns wie irgendwelche thirtysomethings in ihrer reihenhaussiedlung mit gartenzaun. ich mein, ich weiß ja, dass andere in unserem alter längst verheiratet sind und bereits einen stall kinder am rockzipfel hängen haben, aber wir sind doch ganz anders!!!
naja, vielleicht steckt eben doch in jedem von uns ein kleiner spießer der nur auf den richtigen moment zum ausbruch wartet. oder ich widme mich wieder einmal einer meiner liebsten beschäftigungen und überinterpretiere die ganze situation hemmungslos… ;-)
was solls, ich muss mich jetzt wieder mit dem alltag beschäftigen und diesen ganzen rein hypothetischen krams wieder aus meinem kopp kriegen. machts besser und ein tipp noch an die jüngeren: versucht nicht, möglichst schnell erwachsen zu werden, der mist kommt schon noch früh genug